Archiv der Kategorie: Info Ticker

Kurzinformationen zu Vereinsaktivitäten

REF Info 2007_06

Perfekter Auftritt

Alle Neubau-Dampflokbaureihen im Bw Bochum=Dahlhausen vertreten

Nachdem die Überführung der 82 008 störungsfrei verlaufen war, präsentiert sich unsere Lokomotive als einer der zahlreichen Stars bei den Museumstagen anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Bw Bochum=Dahlhausen, sowie des 40-jährigen Bestehend der „Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte“ (DGEG). Am Tag vor dem Ausstellungsbeginn wurden mit der Montage der Treib- und Schwingenstangen das Triebwerk der 82 008 komplettiert und die Maschine obendrein noch einmal optisch aufpoliert. Nicht nur bei den Organisatoren, sondern ebenso bei Besuchern der von der DGEG hervorragend geplanten Veranstaltung hat die Präsenz unserer Lokomotive grosse Anerkennung und Bewunderung hervorgerufen. Die Lok ist während der Ausstellungszeit ständig von einem Vereinsmitglied besetzt, das den andringenden kleinen und grossen Besuchern kompetent zu allen technischen und historischen Fragen zu der Baureihe 82 Auskunft erteilt.

 

Neben unserer 82 008 sind in Bochum=Dahlhausen als Vertreterinnen der anderen DB-Neubaulokbaureigen die 10 001, 23 023, 65 018, sowie 66 002 zu bewundern. Die aus Holland angereisten 23 023 und 65 018 stehen sogar unter Dampf. Während der ersten drei Ausstellungstage wurden bereits mehr als 20 000 Besucher gezählt. Neben dem grossen Interesse von Besuchern aus ganz Europa ist die Veranstaltung der DGEG aber auch von einer hervorragenden Zusammenarbeit von nicht weniger als 100 ehrenamtlich wirkenden Eisenbahnern bzw. Eisenbahnfreunden in verschiedenen Funktionen gekennzeichnet.

chon jetzt kann der DGEG nicht nur zu ihren beiden bedeutenden Jubiläen, sondern ebenso zu der mustergültigen Organisation der Museumstage in Bochum=Dahlhausen gratuliert werden. Wir können stolz darauf sein, an dieser Veranstaltung beteiligt zu sein.
(VS)


Thomas Boldt, Volker Siewke und Martin Altrock komplettieren


Zwei markante DB-Neubaulok-Gesichert


Stelldichein der Baureihen 10, 23 und 82


After-Work-Party nach einem anstrengendem Ausstellungstag.

REF Info 2007_05

Nach dreitägiger und störungsfreier Fahrt (Zugnummer Lz 83505) im Schlepp der V 661 der Mittelweserbahn(MWB) ist die 82 008 am 20.04.2007 gegen 13:30 im DGEG-Museum Bochum=Dahlhausen eingetroffen. Am 17.04. wurde der Streckenabschnitt Neumünster – Hamburg Hbf – Buchholz (Nordheide) zurückgelegt. Nach einer Übernachtung ging es am 18.04. weiter über Rotenburg (Wümme) und Verden (Aller) bis Eystrup, wo noch zwei Kleinlokomotiven der MWB aufegnommen wurden. Am Morgen des 19.04. wurde die Fahrt von Eystrup über Nienburg (Weser) und Minden (Westf.) bis Gütersloh Hbf fortgesetzt, wo eine weitere Übernachtung eingelegt war. Die letzte Etappe führte von dort aus schließlich über Hamm (Westf.) – Unna – Schwerte (Ruhr) und Hagen=Vorhalle nach Wengern=Ost, von wo aus bis Hattingen (Ruhr) die überwiegend touristisch genutzte Ruhrtalbahn befahren wurde. Schließlich ging es noch einige Kilometer auf den S-Bahngleisen bis Bochum=Dahlhausen. Die Höchstgeschwindigkeit während der gesamten Überführung betrug 30 km/h.

 

Nicht nur die Übernachtungen, sondern auch die Betriebshalte wurden dazu genutzt, insbesondere das Triebwerk der Dampflok auf mögliche Erwärmungen oder Schäden zu überprüfen, sowie bei Bedarf nachzuschmieren. Es traten aber keinerlei Probleme auf, die Maschine wurde schließlich sehr gründlich im Bw Neumünster auf ihre Überführungsfahrt vorbereitet und während der Überführungsfahrt auch ständig von Fachleuten begleitet. Seitens der DGEG wurden uns mit Holger Schittko, der auch als verantwortlicher Lokführer aus der V 661 eingesetzt war, sowie Martin Schmidt zwei sehr engagierte und fachkundige Kollegen zur Seite gestellt.

In den kommenden Tagen werden wir vor Ort in Bochum=Dahlhausen die Treib- und Schwingenstangen anbauen, um die 82 008 dann vom 27.04. bis zum 01.05. dort ausstellen zu können.

Volker Siewke, 1. Vorsitzender

 

abfahrt.jpg
17.04.07 abfahrbereit im Bw Neumünster

ankunft.jpg
20.04.07 13.30 Uhr Ankunft in Bo.-Dahlhausen

sonnenaufgang.jpg
20.04.07 bei Sonnenaufgang in Gütersloh Hbf

holger_schittko_und_martin.jpg
Holger Schittko und Martin Schmidt von der DGEG

REF Info 2007_04

Aktuelles aus dem Bw Neumünster

Die Arbeiten an der 82 008 konnten insoweit abgeschlossen werden, dass die Lok für die Ausstellung bei der DGEG inBochum=Dahlhausen in einen vorzeigbaren Zustand versetzt wurde. Das Triebwerk wurde nach entsprechender Aufarbeitung probeweise komplettiert, die Lok danach mehrfach durch enge Gleisradien bewegt. Sowohl die Treib- und Kuppelstangen, als auch sämtliche Steuerungsteile, sowie die Achsausgleichs- und Beugniothebel funktionieren einwandfrei. 

Auf dem Führerstand wurden fehlende Teile, wie z.B. die Wasserstandseinrichtungen weitgehend ergänzt. Die Lok erhielt wieder eine komplette und
authentische Beschriftung.

Die aktiven Vereinsmitglieder treffen sich an jedem Samstag um 09:30 im Bw Neumünster, darüber hinaus aber auch je nach
Arbeitsanfall und zur Verfügung stehender Freizeit an den übrigen Tagen.

Philip Thetens, Technischer Leiter

01_070407.jpg 02_070407.jpg
Die Treibstangenlager werden nachgearbeitet Die rechte Treibstange wird aufgesetzt
03_070407.jpg 04_070410.jpg
82 008 mit komplettem Triebwerk Beugniot-Gestellt zwischen 1. und 2. Radsatz
05_070410.jpg 06_070410.jpg
Blick in die Rauchkammer Kreuzkopf rechts
07_070410.jpg 08_070410.jpg
Schwinge rechts Treibstangenlager rechts
09_070412.jpg 10_070412.jpg
Aufarbeitung der Wasserstandseinrichtung Aufgearbeitete Wasserstandseinrichtungen
11_070412.jpg 12_070413.jpg
Während der Probefahrt Beschriftung der Lok

REF Info 2007_03

Aktuelles aus dem Bw Neumünster

Neben der Einrichtung des Vereinsarchivs wurde in den zurückliegenden Wochen weiterhin emsig an der 82 008 gearbeitet, um diese Lokomotive möglichst authentisch bei der Lokausstellung in Bochum=Dahlhausen präsentieren zu können. So wurden inzwischen beide Schwingen abgesetzt, von dicken Farbschichten befreit, gangbar gemacht und wieder angebaut. So weit wie möglich werden noch fehlende Armaturen auf dem Führerstand ersetzt und die Beschriftung der Lok vervollständigt.

Der erste Raum des neuen Vereinsarchivs wurde inzwischen tapeziert, gestrichen und möbliert. Dazu wurden 20 Regale, 3 Schränke und ein Schreibtisch in einheitlichem Erlen-Design beschafft. Nach Fertigstellung dieses Raums soll ein Empfangsbereich estaltet werden, in dem wir unsere Besucher willkommen heißen, sowie Eisenbahnliteratur, Souveniers, sowie kalte und heiße Getränke anbieten werden.

Die aktiven Vereinsmitglieder treffen sich an jedem Samstag um 09:30 im Bw Neumünster, darüber hinaus aber auch je nach Arbeitsanfall und zur Verfügung stehender Freizeit an den übrigen Tagen.

Philip Thetens, Technischer Leiter

 
rit03_1.jpg
Jochen Sparr, Thorsten Stabe und Holger Preuß beim Bearbeiten der linken Schwinge der 82 008

rit03_2.jpg
Jörg Hübner, Philip Thetens und Thomas Boldt entpacken die neu angelieferten Archivmöbel 

REF Info 2007_02

Aktuelles aus dem Bw Neumünster

Am 10. März 2007 wurde die 82 008 in Vorbereitung auf die Überführung zur Lokausstellung bei der DGEG in Bochum-Dahlhausen dem Sachverständigen Dipl.-Ing. Wolfgang Cramer vorgestellt. Zuvor hatten die Lokführer Hinrichsen und Martens eine gründliche Nachschau an dem Fahrwerk der Lokomotive ausgeführt und dabei u.a. sämtliche Achslager-Unterkästen entwässert und mit frischem Öl aufgefüllt. Einige kleinere Mängel wurden durch den Sachverständigen festgestellt und protokolliert. Diese Mängel werden  in Kürze im Bw Neumünster abgestellt. Die aktiven Vereinsmitglieder treffen sich an jedem Samstag um 09:30 im Bw Neumünster, darüber hinaus aber auch je nach Arbeitsanfall und zur Verfügung stehender Freizeit an den übrigen Tagen.

Philip Thetens, Technischer Leiter

82008am10maerz2007aufderu.jpg
10. März 2007 82 008 auf der Untersuchungsgrube

lokfuehrerhinrichsenbringtra.jpg
10. März 2007 Lokführer Hinrichsen bringt Radreifenmarkierungen an (Foto: V.S.)

REF Info 2007_01

Aktuelles aus dem Bw Neumünster

Die Arbeiten im Bw Neumünster konzentrieren sich derzeit auf fünf Projekte:

  • An der 012 100-4 werden Anpassungsarbeiten an dem 1985 in der Awst Offenburg einige Zentimeter zu lang hergestelltem Führerhaus vorgenommen. Beim Befahren enger Kurvenradien ist es immer wieder zu Verformungen der Türrahmen, einiger Schranktüren, sowie des Betätigungsgestänges des Klappenventils gekommen;
  • Bei der 82 008 wurden die Kolben samt Kreuzköpfe gangbar gemacht, um bei der geplanten Ausstellung der Lok im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen das Triebwerk durch Anbau der Treibstangen komplettieren zu können
  • Beim SKL 53-445 werden Fahrzeugrahmen, die Beplankung, sowie das Führerhaus restauriert. Hierbei werden wir vom Ausbildungsverband Neumünster (AVN) unterstützt;
  • Im Gelände des Bws werden Mängel beseitigt, welche bei einer Begehung des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) im November 2006 festgestellt worden sind, behoben. Dazu zählen Ausbesserungen am Fußboden des Lokschuppens, die Kennzeichnung der Türen zu den Lagerräumen, sowie das Anbringen von Warnschildern
  • Im Gebäude der Lokleitung werden zwei Räume tapeziert und gestrichen, um darin das Archiv, sowie einen Verkaufsraum einzurichten

 

Die aktiven Vereinsmitglieder treffen sich an jedem Samstag um 09:30 im Bw Neumünster, darüber hinaus aber auch je nach Arbeitsanfall und zur Verfügung stehender Freizeit an den übrigen Tagen.

Philip Thetens, Technischer Leiter

 

  nomigkeit03022007.jpg
Unser „Maler“ Stefan Nomigkeit Kennzeichnet die Türen zu unseren Lagerräumen und erfüllt damit die Anforderungen einer Begehung des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) im November 2006.

bielenberg10022007.jpg
Tobias Bielenberg beschäftigt sich in vorbildlicher Schutzausrüstung mit dem Glätten und Polieren der Kreutzkopfgleitbahn der 82 008
 
hanssenundhinrichsenam10022007.jpg

Die Kollegen Marthin Hanssen und Jörg Hinrichsen richten den Notabsperrzug
dehmel28022007.jpg 
 Herr Dehmel, Mitarbeiter des Ausbildungsverbandes Neumünster (AVN), bei Feinarbeiten zur Beplanung der Ladefläche des SKL 53-445.
 
steiningenam24022007.jpg
 Im zukünftigen Archiv und Souvenir-Verkaufsraum sortiert Gerd Steiniger die große Mengen von Eisenbahnzeitschriften.