Archiv der Kategorie: Info Ticker

Kurzinformationen zu Vereinsaktivitäten

REF Info 2013_02

Zielsetzung für 2013

Gesicherte Unterstellung der Fahrzeuge

Der zeitlich Rahmen für unser erstes Ziel, wieder in den Lokschuppen einzuziehen, ist zurzeit nur schwer absehbar. Aus diesem Grund ist es dringend notwendig, die vereinseigenen Fahrzeuge sicherer Unterzustellen, als es jetzt der Fall ist. Spätestens seit Frühjahr vergangenen Jahres setzt sich der Vorstand mehrheitlich für eine vorübergehende Unterbringung an einem Standort außerhalb Schleswig-Holsteins ein, weil dort gute sachliche und wirtschaftliche Argumente dafür sprechen.

So spielt z.B. die Entfernung als Kostenfaktor eine eher untergeordnete Rolle. Zumindest unsere Dampflokomotive 042 271-7, die inzwischen witterungsbedingt sichtbar leidet, könnte unter Dach und Fach stehen und von fachkundigem Personal betreut werden. Für eine spätere Wiederinbetriebnahme könnten unter vernünftigen Bedingungen Voruntersuchungen durchgeführt und Kostenkalkulationen erstellt werden. Zwei ehemalige Vorstands- und Vereinsmitglieder hatten die bereits für September 2012 beschlossene und terminierte Überführung aus Eigeninteresse durch unüberlegtes und undemokratisches Handeln boykottiert.

Das Ziel bleibt also weiterhin, unsere Fahrzeuge an einen sicheren (vorübergehenden) Ort zu verbringen.

Der Vorstand
Rendsburger Eisenbahnfreunde e. V.

Lok und Wagen stehen abgelegen und ungeschützt in der Walachei.
Trotz Konservierung setzen auch bewegliche Teile des Fahrwerks Rost an.
Hinter die Kesselverkleidung laufendes Wasser und dort kondensierende Feuchtigkeit setzen dem Material ohne ausreichende Pflegemöglichkeit ordentlich zu.
An vielen Stellen sind erste Moosansätze erkennbar.

 

REF Info 2013_03

Vorstand und Mitgliederversammlung

Nach der letzten Mitgliederversammlung im November 2012, auf der sich zunächst die Zusammensetzung des Vorstandes per Mitgliederbeschluss verändert hat, hat der dort abgewählte 1. Vorsitzende beim Vereinsregister Kiel die Eintragung des neuen Vorstands in Frage gestellt. Das Vereinsregister hat nun festgestellt, dass die Versammlung nicht beschlussfähig war, weil der 1. Vorsitzende nicht dazu geladen habe. Weiterhin hat es laut Satzung Peter Tadsen dazu verpflichtet, eine Mitgliederversammlung zur Wahl eines neuen Vorstands einzuberufen. Wir gehen davon aus, dass eine entsprechende Ladung kurzfristig erfolgen wird. Bis dahin dürfte der Verein handlungsunfähig sein. Zur Fassung von Beschlüssen bedarf es nämlich der Anwesenheit dreier Vorstandsmitglieder oder eines Mitgliedervotums.

REF Info 2013_04

Mitgliederversammlung am 02.10.2013

Nach der letzten Mitgliederversammlung im November 2012, auf der sich zunächst die Zusammensetzung des Vorstandes per Mitgliederbeschluss verändert hat, hat der dort abgewählte 1. Vorsitzende Peter Tadsen beim Vereinsregister Kiel die Eintragung des neuen Vorstands in Frage gestellt. Das Vereinsregister ist der Auffassung, dass die Versammlung nicht beschlussfähig war,

weil der 1. Vorsitzende nicht dazu geladen habe.

Der neu gewählte Vorstand hat daraufhin zur Verkürzung der Angelegenheit sein Gesuch auf Eintragung zurückgezogen. Seit April ist die Amtszeit des vormals gewählten Vorstands abgelaufen, die Satzung enthält keine Regelung, wie dann zu verfahren ist. Folglich ist der letzte eingetragene Vorstand (immer noch Herr Tadsen) laut BGB dann verpflichtet, unverzüglich eine Mitgliederversammlung zwecks Neuwahlen einzuberufen. Diese Aufforderung erhielt Herr Tadsen sowohl vom Vereinsregister Kiel als auch per Mitgliederbegehren. Beidem ist er nicht nachgekommen, weshalb das Register nun Herrn Eike Snoyek ermächtigt hat, eine Mitgliederversammlung zwecks Neuwahl des Vorstands einzuberufen.

Die Einladung ist bereits versandt und wird den Mitgliedern in den kommenden Tagen zugehen. Um rege Teilnahme wird gebeten, um durch Wahl eines legitimierten Vorstandes die Handlungsfähigkeit des Vereins wiederherzustellen.

REF Info 2012_05

Vorstandsveränderung

Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 27. November 2012 in Wrist hat sich per Votum der Mitgliedschaft die Zusammensetzung des Vorstands folgendermaßen verändert:

1. Vorsitzender Eike Snoyek
Stellvertretender Vorsitzender Thomas Boldt
Kassenwart n. n.
Schriftführer Michael Weule
Technischer Leiter Stephan Triebel

Der vormalige Vorsitzende Peter Tadsen wurde ebenso abgewählt wie der Kassenwart Jörn Seib. Im Anschluss stimmt die Mitgliedschaft für einen Vereinsausschluss beider. Fortan haben sie keine Handlungsvollmacht mehr für den Verein.

Eike Snoyek
1. Vorsitzender

REF Info 2012_06

Postanschrift

Aufgrund der aktuellen Situation am ehemaligen Vereinsstandort und zur besseren und sichereren Erreichbarkeit hat der Verein ein Postfach eingerichtet. Wir bitten darum, für postalischen Schriftverkehr ab sofort folgende Anschrift zu verwenden:

Rendsburger Eisenbahnfreunde e. V.
Postfach 2307
24513 Neumünster

An die Brückenstraße adressierte Post erreicht uns weiterhin.

Michael Weule
Schriftführer

REF Info 2012_03

Terminankündigung Aktiventreffen August

Das regelmäßige Aktiventreffen, welches für gewöhnlich jeden ersten Samstag des Monats stattfindet, wird im August aufgrund der Urlaubszeit und der damit verbundenen Abwesenheit vieler Mitglieder auf Samstag, den 18.8., verlegt. Wir bitten um Beachtung und wie immer um kurze Anmeldung zur Organisation.

Der Vorstand 

REF Info 2012_04

Aktiventreffen September/Oktober

Das Aktiventreffen am 1. September wollen wir aufgrund eines notwendigen Arbeitseinsatzes vom "Schafstall" zu den Gebäuden "Einfeld" verlegen. Über rege Teilnahme freuen wir uns, denn jede Hand hilft. Im Oktober laden wir am 6.10. wieder wie gewohnt in den "Schafstall" zum Gedankenaustausch ein. Wir bitten um Beachtung und wie immer um kurze Anmeldung zur Organisation.

Der Vorstand 

REF Info 2012_02

Regelmäßiges Mitgliedertreffen

In der Vergangenheit war es Tradition, dass sich die aktiven Mitglieder samstags zum Arbeitseinsatz im ehemaligen Betriebswerk Neumünster getroffen haben. Zurzeit ist das aus bekannten Gründen nicht möglich. Dennoch möchten wir wieder eine regelmäßige Zusammenkunft initiieren.

Die interessierten Mitglieder treffen sich nun an jedem ersten Samstag im Monat ab 10 Uhr in der Gaststätte "Schafstall" in der dem Lokschuppen benachbarten Eisenbahner-Kleingartenkolonie zum Gedankenaustausch und allgemeinen Klönschnack. Das nächste Treffen ist am 3. März. Da im April der erste Samstag auf das Osterwochenende fällt, an dem Viele anderweitig unterwegs sind, findet das darauf folgende Treffen dann wieder am 5. Mai statt. Um der Gastwirtin jeweils eine ungefähre Personenzahl nennen zu können, freuen wir uns über eine unverbindliche telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer des Vereinsbüros.

REF Info 2012_01

Auf Christos Spuren

Rechtzeitig zum Wintereinbruch in Schleswig-Holstein haben einige aktive Mitglieder die vereinseigene Dampflokomotive 41 271 eingehüllt. Entgegen der Intention des Künstlerehepaares Christo (Verhüllung des Reichstages, 1995) hatten sie ein anderes Ziel: Schutz der Dampflok vor Witterungseinflüssen. Unser Mitglied Jens Paulsen hat die Planen, die üblicherweise in der Landwirtschaft Verwendung finden, zur Verfügung gestellt.

Koordiniert durch den technischen Leiter Michael Weule wurden zunächst hervorstehende Teile mit einem weichen Vlies umwickelt, damit die später darüber gezogene Schutzplane nicht durchscheuert.

Auf der letzten Mitgliederversammlung im September hatten die Teilnehmer beschlossen, die Möglichkeiten einer witterungsgeschützten Unterbringung der Lokomotive zu prüfen und sie an einen dafür geeigneten Standort zu bringen. Weder konnte bis jetzt ein solcher Standort in der Nähe gefunden werden noch haben wir derzeit die technischen und formellen Möglichkeiten dazu. Mit einer nicht zu unterschätzenden Investition ließe sich das Fahrzeug dennoch transportfähig vorbereiten. Da jedoch die Frage nach dem Ort und dem längerfristigen Ziel noch nicht abschließend beantwortet werden kann, erscheint derzeit – auch wirtschaftlich betrachtet – ein Verbleib am jetzigen Ort sinnvoller.

In einem ersten Arbeitsschritt wurde die Auflagefläche mit einem weichen, luftdurchlässigen Untervlies abgedeckt
Nachdem diese Vorarbeit abgeschlossen ist, wird die Schutzplane aufgebracht. Jens Paulsen, Tobias Bielenberg und Daniel Klaus haben bereits eine Rolle auf den Öltender gehievt.
Trotz frischer Temperaturen lässt es sich bei strahlend blauem Himmel offensichtlich mit Freude arbeiten.
Jens Paulsen hat die erste Bahn fast ausgerollt und nähert sich dem Schlot.
Das „Kunstwerk” nimmt langsam Formen an.
Michael Weule faltet die Folie vor der Rauchkammer fast wie Geschenkpapier – da darf man sich auf das Auspacken freuen.
Da man in Norddeutschland bekanntlich häufiger mit Wind zu rechnen hat, darf selbstverständlich nicht an einer entsprechenden Verschnürung gespart werden.
Vielen Dank für die Aktion: Tobias Bielenberg, Daniel Klaus, Matthias Wiese, Jochen Sparr, Jörn Seib, Michael Weule und Jens Paulsen posieren vor „Ihrem” Kunstwerk. Hoffen wir, dass es nicht zu lange dabei bleiben muss. Der Berliner Reichstag musste 1995 für nur vierzehn Tage verhüllt bleiben.
Wenige Tage nach dem Einpacken der Lok setzte der Winter ein.

REF Info 2011_02

Lokschuppen als Kulturdenkmal?

Kürzlich konnten wir der regionalen Presse entnehmen, dass es Bestrebungen gibt, das ehemalige Betriebswerk Neumünster in das Verzeichnis von Kulturdenkmalen des Landes Schleswig-Holstein aufzunehmen. Dies ist sicherlich lobenswert, da ähnlich erhaltene Anlagen in Schleswig-Holstein kaum zu finden sind.

Derweil sind die vereinseigenen Fahrzeuge außerhalb abgestellt. Wir sind guter Dinge, die Klärung der Standortfrage in nächster Zeit weiter voranzubringen. Es finden fortwährend Gespräche zu diesem Thema statt.

Wir bitten alle Interessierten um Geduld und Verständnis, dass wir aus verschiedenen Gründen darüber bis zum Vorliegen spruchreifer Ergebnisse keine detaillierten Informationen veröffentlichen.